Theater: Zwei Wochen im Winter

Theater: Zwei Wochen im Winter

 Am Freitag, den 22.6.2018, wurde das Theaterstück "Zwei Wochen im Winter" aufgeführt. Das Stück, welches von dem Wahlpflichtkurs aus dem 10.Jahrgang unter der Leitung von Frau Wiltfang erarbeitet wurde, ist inspiriert von dem Maxim-Gorki-Theater in Berlin.

Mit wenigen Mitteln ist es den Performer*innen gelungen, eindrucksvolle Szenen mit Collagen aus Schrift, Bild und Texten zu verknüpfen und  eine abwechlungsreiche Aufführung auf die Bühne zu bringen! Toll!

Fd, 25.06.18

Mein Lieblingsmoment war... (Stimmen aus der Klasse 5c zum Stück)

... als die Tauben zusammen gespielt haben.

... als der alte Mann den Fisch über das Publikum gezogen hat.

... als der eine Junge hungrig war und einen Fisch angeln wollte. Ich fand witzig, dass der Fisch von der einen Seite zur anderen gerutscht ist.

... das Stadion, die Fußballspieler und die Fußballkommentare.

... als die Spieler auf die Tische geschlagen haben, weil ich mich sehr erschrocken habe.

... als die Tauben da waren. Der Moment war schön, weil sie zusammen gespielt haben.

... das Boot.

... als die Spieler den Raum verließen, weil sie das so emotionsvoll gemacht haben und dass auf der Wand stand, dass sie verbannt wurden.

... als sie alle über ihre Vergangenheit gesprochen haben. Sie saßen alle mit dicker Winterkleidung im Bus und erinnerten sich an ihre Familien.

... die Zeit im Bus mit den Erklärungen und Darstellungen über Mannheim.

... als die türkische Musik kam.

... als die Spieler nach Hamburg gefahren und ins Stadion gegangen sind. St. Pauli ist wieder abgestiegen und alle lagen auf dem Boden.

... als Niels sie herumführen wollte, um ihnen zu zeigen wie schön Deutschland eigentlich ist, weil sie davor immer nur in einem Zimmer waren.

... als sie demonstriert haben, gerufen und gegen die Stühle getreten haben.

... als die Spieler im St, Pauli-Stadion waren und das Spiel ansahen. Der Moment war einfach schön und fantastisch.

... als sie die arabische Musik abspielten. Das hat mich an die Hochzeit in der Türkei erinnert. Es war sehr schön, weil ich einfach mittanzen musste.

... als der Fisch über die Zuschauer geschliddert ist. Das war sehr witzig, weil er sich so wie ein richtiger Fisch benommen hat.

 

 

 

Weitere Aktuelle Berichte:


Zum Schuljahr 2019 / 20 anmelden

Anmeldezeitraum 04. Februar bis 08. Februar 2019, jeweils 08-15 Uhr und zusätzlich Donnerstag, 7. Februar von 17-20 Uhr. Bitte mitbringen: Anmeldeunterlagen, Empfehlung der Grundschule, das letzte Zeugnis, Meldebestätigung oder Personalausweis UND gerne Ihr Kind.

Werte unseres Schullebens

Wertschätzung und Toleranz
Gemeinschaft und Teamgeist
Verantwortungsbewusstsein
Leistungsbereitschaft