„Roter Junge – ein Kriegskind in Hamburg“ Zeitzeugen-Gespräch mit Harald Hinsch

„Roter Junge – ein Kriegskind in Hamburg“ Zeitzeugen-Gespräch mit Harald Hinsch

Am 18. April konnten die Sieben- und Achtklässler den Zeitzeugen Harald Hinsch am MRG erleben. Dieser hat den Hamburger Feuersturm als Sechsjähriger mit- und überlebt, bei dem britische Bomber auf Hitlers Eroberungszug mit alles vernichtenden Brandbomben reagierten. Dieses prägende Erlebnis hat den Jungen traumatisiert und wirkt bis heute nach. Sicherlich liegt es auch daran, dass das von ihm Erlebte und Erlittene für die Zuhörer so nah und anschaulich transportiert wurde. Es ist zu seinem Anliegen geworden, besonders junge Menschen über das Grauen des Kriegs und die Gräuel der Nazizeit aufzuklären. Sein Vater war als Kommunist im Widerstand etliche Jahre inhaftiert. In seinem Schicksal bündeln sich somit extreme Erfahrungen der damaligen Zeit, die ihn zum überzeugten Pazifisten machten. Diese Botschaft und die ungezwungene Art und Weise der Präsentation kamen gut an, was man auch an den vielen Schülerfragen merken konnte, die den Zeitzeugenvortrag begleiteten. Harald Hinsch bedankte sich zum Schluss bei den Schülerinnen und Schülern für ihre konzentrierte Aufmerksamkeit und fasste es so zusammen: Wenn ihr mir zuhört und euch für meine Geschichte interessiert, ist das für mich wie eine Therapie.

Christiane Tomfohrde

 

Fd

Weitere Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Programm im Folgenden oder dem Flyer

 

Do, 18.04.       10.30 Uhr     

„Roter Junge – ein Kriegskind in Hamburg“

Zeitzeugen-Gespräch mit Harald Hinsch (Sohn eines Widerstandskämpfers)

Klasse 7+8

Anmeldung: ar@mrg-online.org

 

Mi, 24.04.       19 Uhr            

Zeitzeugen der Weißen Rose

Filmvorführung mit Expertengespräch (Dokumentation)

Eintritt: 1 Euro

 

Mi, 22. 05.      19 Uhr            

Jugendliche zwischen Verrat und Anpassung

Filmvorführung, FSK 12 (Spielfilm)

Eintritt: 1 Euro

                                                                                 

Di, 04. Juni   18:15 Uhr (NEU!)

Podiumsdiskussion Margaretha Rothe fragt:

Menschenrechte 2.0. Antisemitismus und Hate Speeches

u.a. mit Peter Tschentscher (Erster Hamburger Bürgermeister)

 

Do, 13. Juni:    15 Uhr            

Schulfest zum 100. Geburtstag

vielfältige Präsentationen von allen Klassen  

(Schulgelände)          

 

                           18 Uhr            

Festakt: Redebeiträge von Norma van der Walde u.a.

Musik von Big-Band und Chor

                    Anmeldung: ar@mrg-online.org

 

Mi, 27.11. – Fr., 20.12.          

Ausstellung "GEGENWELTEN - Swing in Hamburg"

Hans Leipelt und die Weiße Rose

Vernissage am 27.11., 18.30 h

(Bürgerhaus Barmbek)

Werte unseres Schullebens

Wertschätzung und Toleranz
Gemeinschaft und Teamgeist
Verantwortungsbewusstsein
Leistungsbereitschaft