Zeitzeugenbesuch Peggy Parnass

Zeitzeugenbesuch Peggy Parnass

Der Auftakt zur Veranstaltungsreihe  „Margaretha Rothe 100 – Widerstand lebt“ war ein ganz besonderer Zeitzeugenbesuch: Die bekannte Hamburger Autorin, Journalistin und Schauspielerin Peggy Parnass  traf am 21. März mit den neunten und zehnten Klassen und weiteren Zuschauern in der Aula zusammen.  Zu Beginn wurde das Filmportrait   „Überstunden an Leben“ vorgestellt, das in einer atmosphärisch dichten Filmcollage das engagierte Leben und Wirken der politisch engagierten St. Georgerin darstellt.

Sie hat es sich als eine der wenigen jüdischen Überlebende ihrer Familie zum Ziel gesetzt, ihr Leben dem politischen Kampf gegen Unrecht, Krieg und Verlogenheit zu widmen. Unser langjähriger Kunstkollege Gerhard Brockmann hat den Dokumentarfilm zusammen mit  Jürgen Kinter in intensiver Recherche und vielen historischen Filmausschnitten  2017 erstellt. So wurde schon im Film vieles deutlich,  was dann im anschließenden Gespräch mit der Autorin noch vertieft werden konnte.  Wahrhaftigkeit und schonungslose Offenheit seien , so Parnass, immer wesentliche Leitlinien ihres Handelns gewesen, die für sie gleichermaßen im Privaten wie im Politischen gelten.

Die Begegnung mit dieser beeindruckenden Persönlichkeit sowie den anwesenden Filmemachern wird sicherlich vielen im Gedächtnis bleiben und lange nachhallen.

Ein Schüler brachte es sinngemäß in der Klassennachbereitung so auf den Punkt:

Wenn eine Frau in diesem hohen Alter noch solch eine Kraft und Energie ausstrahlt und aufbringt, dann sollte das ein Ansporn auch für uns junge Leute sein, es ihr gleich zu tun.

Christiane Tomfohrde

Weitere Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Programm im Folgenden oder dem Flyer

 

Werte unseres Schullebens

Wertschätzung und Toleranz
Gemeinschaft und Teamgeist
Verantwortungsbewusstsein
Leistungsbereitschaft