Hausmusikabend 2024

Hausmusikabend am 30. Mai 2024

Dass das MRG eine Schule voller Möglichkeiten ist, hat der gestrige Tag einmal mehr gezeigt: Gleich zwei sehr unterschiedliche Veranstaltungen lockten am Nachmittag und Abend Besucherinnen und Besucher, Schülerinnen und Schüler, Verwandte und Bekannte in die Schule. Am Nachmittag präsentierten sich unserer Schülerschaft der Mittel- und Oberstufe zunächst mehrere Firmen auf der vom Elternrat organisierten Berufsmesse. Im Anschluss wurden dann diejenigen, die danach den Weg von der Mensa in die neue Aula fanden, mit einem sehr abwechslungsreichen Programm belohnt, welches die eine und andere musikalische Überraschung bereithielt.

Der diesjährige Hausmusikabend wurde zwar erst kurzfristig geplant und angekündigt. Dafür war er mit über 20 Programmpunkten sehr gut gefüllt und besucht. Das Besondere dieses Abends: Die Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst, welchen musikalischen Beitrag sie leisten wollen und können, welches Stück auf welchem Instrument sie darbieten möchten und, ob sie dies allein oder begleitet oder als Band tun werden. So bot der Abend dem breiten Publikum eine abwechslungsreiche musikalische Mischung, die unsere musikbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis S4 privat eingeübt hatten und nun mit Stolz und Mut, viel Spielfreude und etwas Aufregung präsentierten.

Fünftklässlerinnen spielten Stücke am Klavier und auf Blasinstrumenten, Aylis (6e) sang „Shot glass of tears“ und wurde dabei von Herrn Schulz-Berndt am Klavier begleitet. Rokhaya (S4) überraschte mit einem selbst für Frau Wels unbekannten Song, den sie auf dem Klavier begleitete. David T. (S4) präsentierte seine eigene Single („About you“), die er kurz danach auch auf YouTube veröffentlichte. Eine weitere Eigenkomposition performte Ingkawat, der aktuell auch an einem eigenen Album arbeitet. Jaroslaw aus der 6a überzeugte als Sänger mit den Songs „Vertità“ und „Yesterday“ und wurde dabei von seiner Großmutter am Klavier begleitet. David G., Ha My und Rokhaya (S4) präsentierten den Song „Never coming back“ mit Klavier, Cello und Gitarre. Insgesamt wechselten sich an diesem Abend peppige Rhythmen (Percussion-AG) mit ruhigen Melodien ab („Für Elise“, „Amélie“), Bekanntes (Musik aus Pippi Langstrumpf und Harry Potter) mit Unbekanntem („My Sails are set“). Den energiegeladenen Abschluss bildete das Saxofon-Quartett um Friederike, David G., Evangelos und Frau Wels mit einem russischen Lied, dessen Melodie auch als Tetris-Melodie bekannt sein dürfte.

Ein wunderschöner musikalischer Abend! Wer ihn verpasst hat: Am Donnerstag, dem 4. Juli 2024 findet das alljährliche Sommerkonzert statt!

Wz, 5/2024

Aktuelles


Werte unseres Schullebens

Wertschätzung und Toleranz
Gemeinschaft und Teamgeist
Verantwortungsbewusstsein
Leistungsbereitschaft