Das Kollegium bildet sich fort: Schulinterne Fortbildung zum Thema Digitalisierung

Das Kollegium bildet sich fort: Schulinterne Fortbildung zum Thema Digitalisierung

 

Am 30. März fand bei uns am MRG die Ganztagskonferenz zum Thema Digitalisierung statt. Bereits im letzten Schuljahr ging unser Kollegium im Rahmen von Fortbildungen der Frage nach, welche digitalen Tools, Apps und Programme im Präsenzunterricht besonders geeignet sind für den Erwerb verschiedener Kompetenzen.

In Hinblick auf die neuen Bildungspläne, in denen die Digitalisierung sich als eine von drei Leitperspektiven durch alle Fächer ziehen wird, haben wir uns in diesem Schuljahr mit digitalen Arbeitsformen befasst und sie auf ihre Anwendbarkeit in konkreten Unterrichtssituationen geprüft. Die SchilF-Gruppe um Frau Roß, Herrn Motullo und Herrn Schreiber hat diesen Fortbildungstag hervorragend organisiert und inhaltlich vorbereitet. Sie sorgte damit für einen äußerst informativen, intensiven und ergiebigen Tag mit vielen Anregungen für unseren Unterricht.

In Vorbereitung auf diese Fortbildung führten zwei Zehntklässler, David und Michel aus der 10c, mit der Unterstützung von Herrn Carstens Umfragen in der Schulgemeinschaft durch, um ein Meinungsbild zum Thema Digitalisierung einzuholen. In Form eines Videos wurden uns die Umfrageergebnisse zu Beginn der Fortbildung präsentiert.

Es folgte ein Impulsvortrag, „Potentiale der Digitalität“, durch Herrn Quintero vom LI. Im Anschluss boten Expertinnen und Experten von Extern und aus unserem Lehrerkollegium verschiedene Mikrofortbildungen an.

Nach der Mittagspause waren dann die Fachschaften gefordert, konkrete Unterrichtssituationen zu finden, in denen digitale Arbeitsformen sinnvoll und effektiv den Unterricht bereichern. Die Sammlung erfolgte digital.

Wz, 3/2022

 

Aktuelles

Weitere Aktuelle Berichte:


Werte unseres Schullebens

Wertschätzung und Toleranz
Gemeinschaft und Teamgeist
Verantwortungsbewusstsein
Leistungsbereitschaft