Sprachreise für Spanisch

Sprach- und Kulturreise nach Málaga

 

 

Seit 2015 bieten wir jährlich für unsere Spanischschüler der 10. Klassen eine achttägige Sprach- und Kulturreise nach Málaga an. Diese findet i.d.R. im Frühjahr statt und bietet eine intensive Woche an der Costa del Sol. In dieser Zeit vertiefen die Schüler ihre Spanischkenntnisse, tauchen ein in die Kultur und Lebensweise der Spanier und lernen zentrale Orte Andalusiens kennen.

An vier bis fünf Tagen besuchen die Schüler vormittags die Sprachschule „Málaga Plus“ im Vorort Pedregalejo. Insgesamt haben sie 20 Stunden Spanischunterricht in dieser Zeit. Diese werden in Kleingruppen (ca. 10 Schüler) erteilt.

Die Nachmittage und Abende sind geprägt durch vielfältige Programmpunkte (Besichtigungen in Málaga, gemeinsames Tapasessen, Tanzstunden, Kinobesuche u.v.a.m.). Höhepunkte sind die Ausflüge nach Sevilla oder Granada und zum Caminito del Rey.

Untergebracht sind die Schüler in Gastfamilien fußläufig zur Sprachschule.

 

Málaga im Februar 2019- ¡EXCELENTE!

Mitte Februar ging es für 17 Schülerinnen und Schüler der Spanischkurse der 10. Jahrgangsstufe traditionell für eine Woche nach Málaga/Pedregalejo.

Dort stand für die Schülerinnen und Schüler am Vormittag täglicher Spanischunterricht in der Sprachschule Málaga Plus auf dem Programm. Die dabei erworbenen und aufgefrischten Sprachkenntnisse konnten die Schülerinnen und Schüler dann gleich am Nachmittag und Abend bei abwechslungsreichem Programm (diverse kulturelle Besichtigungen, gemeinsames Tapasessen, Kinobesuch, Salsa -Tanzkurs) anwenden.

Höhepunkte waren die Tagesausflüge nach Granada mit Besichtigung der Alhambra und zum Caminito del Rey.

Die ganze Woche über wurden wir von sommerlichen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein verwöhnt.

Für uns alle war es – nicht zuletzt dank einer hervorragenden Schülergruppe - eine wunderbare Woche bzw. einfach nur kurz: ¡EXCELENTE! oder ¡¿ÚNICO!?

Wz und Jö

 

 

 

Málaga im März 2018

 

    

     

Dies ist das Programm der Reise 2018 (17.03. bis 24.03.2018), an der insgesamt 39 Schülerinnen und Schüler mit sehr großer Zufriedenheit teilgenommen haben:

 

Samstag

Flug nach Málaga - Ankunft am Nachmittag – Transfer zur Sprachschule – Begrüßung durch die Gastfamilien

Abend: Spanienquiz & gemeinsames Tapasessen

Sonntag

Tagesausflug nach Sevilla – Stadtrundgang – Besichtigung der Kathedrale - Freizeit

Montag

Vormittag: Spanischunterricht

Nachmittag /Abend: Málaga-Zentrum: Stadterkundungsspiel, Freizeit, Tapasessen

Dienstag

Tagesausflug zum Caminito del Rey

Mittwoch

Vormittag: Spanischunterricht

Nachmittag/Abend: Tanzstunde (Salsa, Bachata) am Strand von Pedregalejo

Abends: gemeinsames Tapasessen im Zentrum von Málaga

Donnertag

Vormittag: Spanischunterricht

Nachmittag /Abend: Besichtigung des Fußballstadions und gemeinsamer Kinobesuch (Film: Coco) im Zentrum von Málaga

Freitag

Vormittag: Spanischunterricht

Nachmittag / Abend: Besichtigung der Alcazaba in Málaga und Freizeit

Samstag

Rückflug nach Hamburg

 

     

  

    Wz, April 2018 

Sprachreise nach Málaga im Februar 2016

(21.02.2016 – 28. 02.2016)

Reisebericht von Paulina, 10b

Am Sonntag, den 21.02.2016 sind 19 Schülerinnen und Schüler aus den zehnten Klassen mit den Lehrerinnen Frau Wenzel und Frau Nowak nach Málaga geflogen. Aus der Sicht einer Schülerin kann ich sagen, dass die Reise eine gesunde Mischung aus Schule, beziehungsweise das Lernen der Sprache, Kultur und auch Freizeit war.

Um 9:00 Uhr fing die Sprachschule an, in der Unterricht von Muttersprachlern durchgeführt wurde. Es war ein guter Gegensatz zum herkömmlichen Unterricht. Man konnte vorschlagen, was gelernt werden sollte und dadurch, dass alle Teilnehmerin zwei Lerngruppen geteilt worden sind, waren die Klassen kleiner und dementsprechend entspannter; ebenfalls war es für den jeweiligen Lehrer der Klassen einfacher, jeden einzelnen Schüler ansprechen zu können.

Um 12.15 Uhr war der Unterricht auch schon zu Ende und die Schüler hatten ein bisschen Freizeit, um Einkäufe zu machen, zum Strand zu gehen oder einfach, um zu den Gastfamilien zurückzukehren, wo es dann meistens ein typisch spanisches und sehr leckeres Mittagessen gab.

Im Anschluss daran hatten wir entweder Freizeit und durften den Strand und den Vorort Pedregalejo auf eigene Faust erkundigen, lernten etwas Bachata oder sind gemeinsam zu Sehenswürdigkeiten im Zentrum Málagas - wie das Picasso Museum, die Burg Alcazaba und einigen mehr - gegangen.

Zusätzlich zu den Sehenswürdigkeiten in Málaga haben wir am Samstag einen Tagesausflug nach Granada unternommen, um die Alhambra zu besuchen, die zum Weltkulturerbe gehört, und einen Halbtagesausflug am Freitagnachmittag nach Nerja, um in die Tropfsteinhöhle zu gehen und den sogenannten Balcón de Europa zu sehen. Abends sind wir meistens alle zusammen oder in Grüppchen in hervorragenden Bars zum Tapasessen eingekehrt.

Im Großen und Ganzen war es eine schöne Reise mit hilfsbereiten und sehr freundlichen Gastfamilien, interessanten Sehenswürdigkeiten und einem gelungenen Sprachkurs, der die Schüler in ihrem Spanisch zum Ende hin ein Wenig sicherer gemacht hat.

   .  .   

Weitere Aktuelle Berichte:


Kontakt

Schulbüro:
Frau Sahlmann / Frau Wessel

Langenfort 5, 22307 Hamburg
Tel. 040 - 428 86 86 - 0

Kontaktseite

Werte unseres Schullebens

Wertschätzung und Toleranz
Gemeinschaft und Teamgeist
Verantwortungsbewusstsein
Leistungsbereitschaft